Bei hervorragender Wetterprognose und mit bester Laune im Gepäck machte sich am Samstagmorgen dem 14. September der DTV Oberurnen auf die von Nadine Keller und Sybille Kieni organisierte Turnfahrt.

Mit dem Zug ging es für die 14 Turnerinnen nach Schaffhausen. Hier erwartete die Turnerinnen eine aufregende, kulinarische Schnitzeljagd, bei der sie die Altstadt von Schaffhausen auf eine spannende Art entdecken konnten. In drei Teams mussten Rätsel gelöst werden, die zu den verschiedenen Stationen des «Food Trails» führten. Bei jeder Station gab es eine leckere Spezialität aus Schaffhausen, weder die Zwiebelliebhaber noch die Weinkenner kamen dabei zu kurz. Danach blieb noch etwas freie Zeit zum Shoppen und Verweilen, bevor es nach Stein am Rhein ging. Hier gönnten sich die einen noch einen Apéro, während sich die anderen bereits für das gemeinsame Abendessen schick machten.  Anschliessend wurde der Abend noch in einer gemütlichen Bar, bei einem leckeren Drink, ausgeklungen. Am Sonntagmorgen machten sich die Turnerinnen auf zu einer Stadtführung durch Stein am Rhein. Das Thema „Schrecknisse und Skandale“ zog alle in ihren Bann. Frau Vetterli konnte uns viele alte Geschichten und jede Menge interessante Fakten über diese wunderschöne Stadt erzählen. Nach einem leckeren Mittagessen mitten in der Altstadt ging es auch schon auf den Heimweg. Aber natürlich nicht ohne einen Zwischenstopp beim berühmten Rheinfall, dieser ist schliesslich ein «must-see», für Schaffhauser Touristen. Gegen 18.00 Uhr erreichten die zufriedenen und erschöpften Turnerinnen wiederum das Glarnerland und freuen sich bereits auf die nächste Turnerfahrt.

Nadine Keller und Sybille Kieni, 21.09.2019


 

Erfreulicherweise war das Motto «Sommernachtsparty» in jeder Hinsicht Programm. Neben der Deko, den fleissigen Helferinnen und Helfern und den zahlreich erschienenen Gästen trug auch Petrus zu einer erfolgreichen Sommernachtsparty bei.

Die Arbeiten hinter den Kulissen hatten vor dem geplanten Mottowechsel im Oberurner Turnerzelt schon früh begonnen. Das OK-Team hatte lange an den Inhalten der Getränkekarte und der neuen Dekoration gefeilt und im wahrsten Sinne des Wortes «gewerkt». Das Ergebnis liess sich sehen und auch die Gäste blieben nicht aus. Das OK kann eine äusserst positive Bilanz ziehen. Das Spanferkel – grilliert von Remo Müller und Team – mundete. Zur Livemusik des Trio Flamingos wurde rege das Tanzbein geschwungen. Die neue, einladende Aufmachung des Turnerzelts gefiel den Gästen. Die frischen Getränke fanden, wie auch die feinen Crêpes am Sonntagnachmittag, zahlreiche begeisterte Abnehmerinnen und Abnehmer.

Das traditionelle Harrassenklettern lud ab Samstagnachmittag Jung und Alt ein, ihr Können unter Beweis zu stellen und tolle Preise zu gewinnen: Die Aufstellung des Chilbirekords versprach einen Gutschein von bikestopstation. Wer keinen Rekord aufstellte, dennoch beachtliche Höhen erklomm, wurde mit einer Wurst vom Berwert-Grill belohnt. Die diesjährigen Rekorde stellten schliesslich Nicole Geisser (bisherige Rekordhalterin) und Dario Wyss auf. Wer lieber auf dem Boden blieb, konnte beim Torwandschiessen sein Bestes geben und mit gezielten Treffern einen Preis, gesponsert von TMS, Toni Montage Service, gewinnen. Wie bereits im Vorjahr siegte Ilenia Maggiacomo bei den Fussballerinnen. Bei den Fussballern konnte sich Noah Feuz den Sieg sichern.

Stellvertretend für die Turnenden Vereine Oberurnen bedankt sich das Chilbi-OK ganz herzlich bei den zahlreich erschienenen Gästen und freut sich bereits darauf, diese auch im nächsten Jahr wieder zur Sommernachtsparty begrüssen zu dürfen.

Für das Chilbi-OK, Jasmin Siemon, 02.09.2019


 

Free Joomla! templates by AgeThemes